LogoLogo
21.11.2018

Mensch und Steinfurter Aa

Bagno

Das Bagno ist ein ursprünglich ab 1765 entstandener Garten, den Graf Karl Ernst zu Bentheim und Steinfurt nach französischem Vorbild gestalten ließ. Er wird von der Steinfurter Aa durchflossen. In seiner wechselvollen Geschichte änderte sich das Gesicht des Bagnos mehrfach. Zu seiner Blütezeit als englischer Landschaftsgarten zierten mehr als 30 Gebäude das Bagno, von denen nur noch drei erhalten sind. Von besonderer Bedeutung ist die 1774 errichtete Konzertgalerie, die nach einer umfassenden Restaurierung seit 1997 wieder für hochkarätige Konzerte genutzt wird.

Im Rahmen der Regionale 2004 wurde der Bagnopark neu gestaltet. Er ist ein wichtiges Freizeit- und Naherholungsgebiet. Auf dem Internetportal von münsterland.de ist ein zweiminütiger Film über das Bagno zu sehen.


Mühlen an der Steinfurter Aa 

 

Als Energielieferant haben Flüsse immer eine wichtige Rolle gespielt. Seit dem Mittelalter hat der Mensch sich die Kraft des Wassers zu Nutze gemacht und Mühlen gebaut. An der Steinfurter Aa hat es mehr als als zehn Mühlen gegeben, von denen aber viele nicht mehr existieren. mehr



Städte und Gemeinden an der Steinfurter Aa

Zwar durchfließt die Steinfurter Aa nur zwei Ortskerne im Steinfurter Land, dafür ist aber mit Steinfurt die Stadt dabei, die der Region ihren Namen gegeben hat. mehr




Euro/Leader
Kreissparkasse Steinfurt

 


Biologische Station
Kreis Steinfurt e.V.


in Kooperation mit:

Logo Münsterlandportal