LogoLogo
21.01.2019

rechts und links der Steinfurter Aa

Buchenberg und Bagno-Wald

Das Waldgebiet des Bagno und des Buchenberges liegt zwischen Burgsteinfurt und Borghorst. Das größte noch zusammenhängende Waldgebiet im Kreis Steinfurt hat viele verschiedene Waldbilder in einem engem Mosaik zu bieten.

Die Ursache für dieses dichte Nebeneinander sind zu Zeiten der Dinosaurier zu finden. Vor etwa 90 Millionen Jahren bildete sich das Münsterländer Kreidebecken, das sich nach und nach mit sandigen und lehmigen Ablagerungen auffüllte.  Je nach Art und Dicke der Auflage über der kalkhaltigen Kreideschicht  entwickelten sich verschiedene Böden. Auf den Höhen des Buchenberges ist der Kalk sehr nah an der Oberfläche. Hier haben sich die Waldmeister-Buchenwälder entwickelt. Wo die Sand- und Lehmauflage etwas dicker ist, wachsen Eichen-Hainbuchenwälder. Verschiedene Wanderwege laden zu einem Spaziergang durch die Laubwälder des Buchenberg ein.

Öko-Lehmdorf des NABU Steinfurt

Seit 1989 arbeitet die Gruppe Steinfurt des NABU an ihrem Öko-Lehmdorf westlich von Steinfurt-Borghorst. Ob beim Bau eines Lehmhauses, eines Wildbienenhotels oder einer Trockenmauer- nachhaltig und natürlich soll es sein. So übt dieser Ort sowohl für abenteuerlustige Kinder und neugierige Erwachsene als auch für Mauswiesel, Wildbiene, Eidechse und Co eine besondere Anziehung aus. Auf der Internetseite des NABU Steinfurt finden sie weitere Informationen und eine Anfahrtsskizze. 


Offlumer See in der Gemeinde Neuenkirchen

Der Offlumer See lädt auf einen nass-kühlen Abstecher in Richtung Neuenkirchen ein. Entstanden ist der Baggersee ursprünglich durch den Abbau von Sand und Kies.
Im Rahmen der Regionale 2004 wurde das Projekt „Sprung über die Kiesbank“ realisiert und das Gebiet für den sanften Tourismus erschlossen. Das bedeutet, dass sich in einigen Teilen die Natur frei entwickeln darf und andere Bereiche touristisch genutzt werden. Weitere Informationen zu Sehenswürdigkeiten & Co. finden Sie auf der Internetseite der Gemeinde Neuenkirchen.

Historischer Eiskeller in Altenberge

Der Eiskeller in Altenberge ist Teil des ehemaligen Brauhauses der Gebrüder Beuning und steht heute unter Denkmalschutz. Die Räumlichkeiten, in denen früher das Bier gekühlt wurde, sind heute für jedermann zu besichtigen. Mehr zu Geschichte und Öffnungszeiten des Eiskellers erfahren sie hier.

In der kalten Jahreszeit von Oktober bis März sind einige Bereiche der alten Gemäuer jedoch allein den Fledermäusen vorbehalten. In hunderten kleinen Nischen überwintern seltene Wasser-, Fransen- und Langohrfledermäuse. Wissenswertes zu geschützten Fledermausarten erfahren Sie auf der Seite des Amtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz in NRW.

Multifunktional: Der Ewaldibach in Laer

In vergangenen Zeiten war man froh, wenn ein Bach in der Nähe war, in dem man seine Wäsche waschen oder die Milch kühlen konnte. In Laer war dies der Ewaldibach, ein Nebengewässer der Steinfurter Aa, der mitten durchs Dorf fließt. Im Zuge der Regionale2004 ist versucht worden, die ehemaligen Funktionalitäten eines Dorfbaches wieder erlebbar zu machen. In den Weg eingelassene Metallplatten weisen darauf hin, was sich früher alles am Bach abspielte. Per Knopfdruck kann man sichdie Informationen sogar zu Gehör bringen. Was man dem Ewaldibach allerdings nicht auf dem ersten Blick ansieht: Seine Wasserqualität genügt durchaus höheren Ansprüchen, denn Köcherfliegenlarven, Froschlaichalgen und Flussmuscheln, die im Bach leben, sind in der Beziehung recht anspruchsvoll. Auch die Brunnenkresse ist häufig,

Die Gemeinde Nordwalde

Das Gemeindegebiet von Nordwalde befindet sich geografisch genau zwischen der Ems und der Steiunfurter Aa, ohne direkter Begleiter der beiden Flüsse zu sein. Wer sich über Aktivitäten in und um Nordwalde informieren möchte, ist mit diesem Link zu den Veranstaltungshinweisen der Internetseite der Gemeinde sicherlich gut beraten.
Die mittlerweile denkmalgeschützte Barockorgel gehört zu den Schätzen westfälisch-norddeutscher Orgelbaukunst und kann in der Dyonisos-Kirche bestaunt werden.





Euro/Leader
Kreissparkasse Steinfurt

 


Biologische Station
Kreis Steinfurt e.V.


in Kooperation mit:

Logo Münsterlandportal